Lauterach startet Bau eines Kinderhauses

02.10.2015 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bernardo Bader mit Michelle und Moritz beim Spatenstich mit dem Kinderhausmodell. Foto: stp
Bernardo Bader mit Michelle und Moritz beim Spatenstich mit dem Kinderhausmodell. Foto: stp

Lauterach. Dieser Tage erfolgte der Spatenstich für das Lauteracher „Kinderhaus am Entenbach“, so die offizielle Bezeichnung für den bestehenden Kindergarten in der Bachgasse. „Der Kindergarten wird auf ebener Fläche als pavillonartiger, eingeschoßiger Baukörper mit bestem Außenraumbezug errichtet“, erläutert Architekt Bernardo Bader, der das Gebäude so angelegt hat, dass es um zwei weitere Gruppen nach Süden erweitert werden kann. Dazu müsste der bestehende Kindergarten abgerissen werden. Der neue Kindergarten hat in seiner jetzigen Ausbaustufe drei Gruppen, einen Bewegungsraum, einen Essbereich sowie Nebenräume. Alle Haupträume (Gruppen, Essen, Ausweich- und Bewegungsräume) haben direkten Bezug zum Außenbereich. In den Gruppenräumen werden Galerien mit Spiel- und Kuschelecken geschaffen. Das Kindergartenkonzept der Ganztagesbetreuung bietet zudem Platz für Mittagsbetreuung und Schlaf- und Ruheräume. Der Neubau weist Passivhausstandard auf und kostet rund drei Millionen Euro.