Pakistani kocht im Montafon

02.10.2015 • 17:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Haroon Afridi macht eine Ausbildung zum Koch. Foto: Privat
Haroon Afridi macht eine Ausbildung zum Koch. Foto: Privat

Bartholomäberg. Unruhen, Gewalt und Verfolgung ließen den damals 15-jährige Haroon Afridi 2012 aus seinem Heimatdorf in Pakistan fliehen. Allein, denn seine Mutter ist schon lange tot und seinen Vater und seinen älteren Bruder musste er zu Hause zurücklassen. Inzwischen hat sein Leben eine positive Wendung genommen. Haaron lebt seit drei Jahren im Montafon und absolviert gerade eine Ausbildung zum Koch im Hotel-Restaurant Bergerhof in Bartholomäberg. „Die Chemie zwischen uns stimmt. Wenn er sich weiter so gut macht, möchte ich ihn gerne fix als Koch übernehmen“, sagt sein Chef Peter Stockhammer.