Betrunken mit dem Pkw gegen Leitplanke

04.10.2015 • 20:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Am Unfallauto entstand ein Totalschaden. Foto: kapo
Am Unfallauto entstand ein Totalschaden. Foto: kapo

Thal. Am Samstag  um 23.15 Uhr ist das Auto eines alkoholisierten 59-Jährigen auf der Autobahn A1 im schweizerischen Thal mehrmals mit den Leitplanken zusammengeprallt. Dabei entstand ein Totalschaden im Betrag von rund 15.000 Franken. Die Beschädigungen an den Autobahneinrichtungen belaufen sich in etwa auf die gleiche Summe.

Der 59-Jährige fuhr von Rheineck in Richtung Meggenhus, als sein Auto in einer leichten Linkskurve von der Überholspur abkam. Dann prallte es gegen die Mittelleitplanke, geriet in eine Drehbewegung, überquerte beide Fahrbahnen und prallte gegen die Leitplanke. Erneut drehte sich das Auto bis zu seinem Stillstand auf der Normalspur. Der Fahrer erlitt keine äußerlichen Verletzungen. Der Alkoholtest fiel positiv aus. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.