Grüne: Nächste Runde für TTIP-Kontroverse mit IV

04.10.2015 • 16:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (VN) Der Präsident der Voralberger Industriellevereinigung (IV), Martin Ohneberg (44), verspreche der Vorarlberger Wirtschaft „durch das Freihandelsabkommen mit den USA Vorteile, für die er keine Beweise vorgelegt hat“, läutet Grünen-Klubobmann Adi Gross (43) die nächste Runde in der TTIP-Kontroverse mit der Industriellenvereinigung ein. „Wir fordern den Herrn Präsidenten auf, eine unabhängige Studie vorzulegen, die seine Versprechen eindeutig belegt. Alles andere wäre fahrlässig, denn es geht um sehr viel.“