Medizinischer Vortrag hilft Schülern in Nepal

Vorarlberg / 06.10.2015 • 20:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hilfe für Dorf in Nepal: Edith Schrott (l.) und Santa Bahadur.
Hilfe für Dorf in Nepal: Edith Schrott (l.) und Santa Bahadur.

Physiotherapeutin referiert zugunsten des Wiederaufbaus einer zerstörten Schule.

LOCHAU. Thema des Vortrags, den die Harder Physiotherapeutin Edith Schrott am Freitagabend im Pfarrheim Lochau hält, ist der weibliche und männliche Beckenboden und wie man diesen gesund und kräftig erhalten kann. Die gesamten Einnahmen aus freiwilligen Beiträgen gehen an den Nepalesen Santa Bahadur, der damit den Wiederaufbau der Schule in seinem durch die Erdbebenkatastrophe zerstörten Heimatdorf Mukli Maidel unterstützt.

„Ich habe Santa im Winter 2014 auf der Wormser Hütte kennengelernt“, erklärt Edith Schrott. „Wie viele seiner Landsleute verdient Santa sein Geld im Ausland, um seine Familie erhalten zu können.“ Ihr und ihm sei es ein großes Anliegen, dass die Dorfschule wieder aufgebaut wird, „denn Bildung ermöglicht den Weg aus der Armut“.

Vortrag von Edith Schrott,
Physiotherapeutin
Freitag, 9. Oktober, 20 Uhr
Pfarrheim Lochau, Landstraße 17