Götzner Kobelweg wird saniert und verbreitert

Vorarlberg / 07.10.2015 • 18:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Nach Beschwerden über den Zustand der Straße im Bürgerforum wird der Kobelweg erneuert.  Foto: ver
Nach Beschwerden über den Zustand der Straße im Bürgerforum wird der Kobelweg erneuert.  Foto: ver

Götzis. (ver) Nachdem sich mehrere Teilnehmer im Bürgerforum über den untragbaren Zustand des Kobelwegs beklagt hatten, wird der Neubau nun endlich in Angriff genommen. „Aufgrund des schlechten Bauzustands und der zu geringen Fahrbahnbreite für Einsatzfahrzeuge war eine Neuplanung erforderlich“, erklärt Martin Sillaber vom beauftragten Ingenieurbüro Passer & Partner. 240 Meter des Kobelwegs werden erneuert. Aufgrund der Geländesituation ist die Errichtung von Stützmauern erforderlich, und es ist mit Felsabtrag zu rechnen. Im Zuge des Bauvorhabens wird die Wasser- und Kanalleitung auf einer Länge von rund 100 m ausgetauscht. Mit diesen Arbeiten wurde kürzlich begonnen. Anschließend wird der Kobelweg verbreitert. Die Bauarbeiten werden je nach Witterung im Frühjahr 2016 abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich auf rund 330.000 Euro.