Amazone kooperiert mit dem Spielboden

08.10.2015 • 17:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste“ läuft im Vorfeld der gender:impulstage.  Foto: MissingFilms
„Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste“ läuft im Vorfeld der gender:impulstage. Foto: MissingFilms

Verein Amazone zeigt Filmreihe zum Thema „Frauen & Medien“.

Dornbirn. (VN) Im Rahmen der diesjährigen gender:impulstage kooperiert der Verein Amazone erstmals mit dem Spielboden Dornbirn und präsentiert dabei drei ausgewählte Filme zum Thema „Frauen & Medien“ im Spielbodenkino. Vom 13. bis 15. Oktober werden jeweils um 16.30 und um 18 Uhr Filme von und mit Frauen aus unterschiedlichen Medienbereichen gezeigt. Zum Auftakt gibt es am Dienstag die Doku „Seht mich verschwinden“. Der Film zeichnet die Geschichte des magersüchtigen Models Isabelle Caro nach. Am Mittwoch spielt „Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste“, in dem die Nachwuchsregisseurin Isabell Šuba die Filmpreisverleihung in Cannes halbdokumentarisch und satirisch aufarbeitet. Die Reihe schließt am Donnerstag mit dem Dokumentarfilm „Finding Vivian Maier“ ab.

„gender:impulstage 2015“:
20. Oktober an der FH Vorarlberg.