Losgelöster Betonklotz stürzte auf Fahrzeug

Vorarlberg / 09.10.2015 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Betonklotz landete auf dem Privatparkplatz, nachdem er zuvor ein Auto zerstört hatte. Foto: Polizei
Der Betonklotz landete auf dem Privatparkplatz, nachdem er zuvor ein Auto zerstört hatte. Foto: Polizei

Schruns. Feuerwehrsirenen heulten am Freitagnachmittag durch Schruns. Grund war ersten Informationen von Augenzeugen zufolge ein Unfall auf einer Baustelle. Ein großer Betonklotz war auf ein Auto gestürzt.

Im Zuge von Abholzungsarbeiten auf einer Böschung in Schruns wurden einige Fangzäune aufgestellt. Um die Zäune zu beschweren, wurden mehrere 1200 kg schwere Betonplatten zur Sicherung angebracht. Durch die Holzarbeiten fiel ein Baum direkt auf den Sockel, der sich durch die Erschütterung löste und Richtung Schruns-Zentrum losrollte. Der Betonklotz konnte auf seinem ca. 350 Meter langen Weg Richtung der Gemeinde einen weiteren Fangzaun durchbrechen und über die Straße weiterrollen. Schließlich bewegte er sich auf einen Privatparkplatz zu und zerstört dabei ein Fahrzeug komplett. Der Betonklotz kam dort zum Stillstand – verletzt wurde niemand.