„Ich habe mein Glück für meine Tochter versucht“

12.10.2015 • 18:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
V. l.: GF Erwin Dobler, Gewinnerin Margret Felder mit ihrer Tochter Sabrina, GF Thomas Prugger sowie Veronika Böhler (VN) und GF Markus Tschohl.  Foto: VN/Hofmeister
V. l.: GF Erwin Dobler, Gewinnerin Margret Felder mit ihrer Tochter Sabrina, GF Thomas Prugger sowie Veronika Böhler (VN) und GF Markus Tschohl. Foto: VN/Hofmeister

10.000 VN-Abonnenten wollten sie haben, Margret Felder hat sie gewonnen: Eine maßgefertigte Olina-Küche.

Rankweil. (VN) Margret Felder aus Schruns (51) war gerade unterwegs, um ihrer Tochter Sabrina (25) ein Geburtstagsgeschenk zu besorgen, als der überraschende Anruf aus der VN-Marketing-Abteilung kam: „Sie sind die Gewinnerin der Olina-Küche im Wert von 15.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch!“ Auf diese Ansage hin wusste die 51-Jährige: „Ein besseres Geschenk konnte ich meiner Tochter nicht machen, schließlich bezieht sie bald ihre neue Wohnung in Gaschurn – ohne Einbauküche.“ Das war auch der Grund für ihre Teilnahme am VN-Gewinnspiel: „Ich habe ja eine Küche, ich habe für meine Tochter mitgemacht“, so die Schrunserin überglücklich.

Margret Felder hatte während der Dornbirner Herbstmesse eine Gewinnspielkarte ausgefüllt und einfach mal ihr Glück versucht. „Irgendwann habe ich gar nicht mehr darüber nachgedacht. Umso überraschender war der Anruf“, erzählt Felder. „Ich habe mich riesig über die Nachricht meiner Mutter gefreut“, betont Sabrina, nachdem sie von den Geschäftsführern Thomas Prugger, Erwin Dobler und Markus Tschohl im Olina-Küchencenter in Rankweil beglückwünscht wurde. Weitere Olina-Gutscheine im Wert von jeweils 1500 Euro gingen an Ernst Kopf aus Alt­ach, Gertrud Lipouschek aus St. Gallenkirch und Walter Moosbrugger aus Dornbirn.