Jugendprojekte ausgezeichnet

Vorarlberg / 13.10.2015 • 20:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Landeshauptmann Wallner überreichte die Preise. Foto: VLK
Landeshauptmann Wallner überreichte die Preise. Foto: VLK

Dornbirn. (VN) Am Samstag wurden in Dornbirn die Sieger des 21. Vorarlberger Jugendprojektwettbewerbs gekürt. 14 Projekte wurden eingereicht, die besten vier vertreten Vorarlberg beim elften interregionalen Finale des Bewerbs in Vaduz am 21. November.

Der erste Rang ging an die muslimische Jugend für das Projekt „FTH – Fasten Teilen Helfen“. Auf Initiative der Projektgruppe haben Jugendliche im Alter von 13 bis 30 Jahren aus verschiedenen Kulturkreisen diverse soziale Einrichtungen besucht, um dort zu helfen. Die jungen Menschen engagierten sich für Ältere, Kinder, Obdachlose und Flüchtlinge. Das Projekt soll helfen, Vorurteile abzubauen, einen Beitrag zur Integration leisten und soziales Engagement stärken.

Rang zwei holten sich die Jugendbotschafter für UN-Kinderrechte der Young Caritas, Platz drei die Pfadfinder aus Altenstadt und Levis für das Projekt „Pfadi uf Weag“ und Rang vier die offene Jugendarbeit Lustenau.