Mehr Geld für Betreuung

14.10.2015 • 18:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Land „segnete“ Förderungen für Betreuungsangebote in der Höhe von 292.000 Euro ab.

Bregenz. (VN) Sieben Kinderbetreuungseinrichtungen, die Anfang September ihren Betrieb aufgenommen haben, werden laut LH Markus Wallner (48, VP) und Landesrätin Katharina Wiesflecker (51, Grüne) vom Land mit Personalkostenzuschüssen von 292.000 Euro gefördert. In diesen neuen Einrichtungen sind knapp 150 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze entstanden. „Die Weiterentwicklung des Angebotes ist eine wesentliche Grundlage für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, betonte Wallner. Im Landeshaushalt 2015 seien dafür 14,8 Millionen Euro veranschlagt.

Von den geförderten Einrichtungen sind drei ganztägige Angebote: Kleiner Spatz in Dornbirn sowie Wirke und Seesternchen in Hard. Dazu vier halbtägig geöffnete Angebote: KiBe Lech, Spatzennest in Langen, Montessori-Zentrum in Ludesch und Jona in Lustenau.