Hilfe für Kinder in Senegal

16.10.2015 • 18:35 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Neu erbauter Kindergarten in Mbour.  Foto: Edith Rhomberg
Neu erbauter Kindergarten in Mbour. Foto: Edith Rhomberg

Eröffnung des „High Life Kids“-Kindergartens in Mbour ein großes Fest für alle.

Mbour, Koblach. Nach nur fünfmonatiger Bauzeit wurde kürzlich in der westsenegalesischen Stadt Mbour ein Kindergarten eröffnet. Die Freude in der Bevölkerung war groß und der Initiative und Hilfsbereitschaft der Menschen aus Vorarlberg wurde viel Lob gezollt. Und die 50 Kinder konnten es kaum erwarten, in den Räumen erstmals spielen, singen und tanzen zu können.

Eine gute Nachricht, die sich zunächst ganz einfach anhört. Dass es alles andere als ein Kinderspiel war, wissen die Verantwortlichen des Vereins „Hilfsprojekt High Life Kids“, allen voran Karin Oberscheider aus Kob­lach. Sie besuchte den Senegal vor etwa fünf Jahren, um das Land, die Menschen und deren Kultur kennenzulernen. Dort traf sie auf den Trommel-Lehrmeister Ibou Sene. Die 51-jährige Vorarlbergerin war fasziniert. „Irgendwann erzählte mir Ibou von seinem Vorhaben, eine Einrichtung für Kinderbetreuung bauen zu wollen“, erzählt Karin Oberscheider. Vor einigen Jahren schon hatte er ein kleines Grundstück in Mbour erworben. „Auf den Staat und sein Bildungsangebot können wir uns nicht verlassen“, weiß der in Dornbirn wohnhafte Senegalese und nahm das Projekt selbst in die Hand. Symbolischer Anfang für das Kindergartengebäude war eine einzige Ziegelreihe.

Als Karin Oberscheider sich dann vor Ort ein Bild machte, sagte sie ohne zu zögern ihre Unterstützung zu. Sie suchte und fand weitere Mithelfer. „Genau vor einem Jahr traf ich dann erstmals mit Erich Nachbauer von der High Life Family zusammen. Ohne ihn und seine großzügige Hilfe wäre dieses Projekt nie zustande gekommen“, bekräftigt sie. Und nun ist das Werk vollbracht. Für den Anfang ist alles da. Sponsoren konnten gewonnen werden, um den Kindergartenbetrieb aufzunehmen und zu finanzieren. Karin Oberscheider und mithin der Verein Hilfsprojekt High Life Kids verbürgen sich dafür, dass jeder gespendete Euro direkt den Kindern zugutekommt.

Die Kosten für vier Kinderbetreuerinnen und zusätzliche Hilfskräfte werden über Patenschaften für jeweils ein Jahr finanziert.

Spendenkonto Verein Hilfsprojekt High Life Kids: IBAN AT34 3742 9000 0241 0033, BIC: RVVGAT2B429