Drei verletzte Deutsche bei frontaler Kollision

18.10.2015 • 19:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Unfall ereignete sich auf der L 200 zwischen Bezau und Egg, die Straße musste für eine Stunde gesperrt werden. Fotos: VOL.AT/Pletsch
Der Unfall ereignete sich auf der L 200 zwischen Bezau und Egg, die Straße musste für eine Stunde gesperrt werden. Fotos: VOL.AT/Pletsch

Zwei deutsche Pkw prallten bei Schwarzenberg aus unbekannter Ursache aufeinander.

Schwarzenberg. Ein 36-jähriger Deutscher fuhr am Samstag gegen 15.45 Uhr mit seinem Pkw auf der L 200 von Bezau in Richtung Egg. Zur selben Zeit lenkte ein 80-jähriger Landsmann sein Auto auf der L 200 von Egg in Richtung Bezau.

Auf Höhe von Straßenkilometer 25,230 (Gemeindegebiet Schwarzenberg) kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 80-jährige Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere geborgen werden. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Hubschrauber ins LKH geflogen. Seine Beifahrerin sowie der andere Lenker wurden leicht verletzt. Die L 200 war für etwa eine Stunde gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Vor Ort waren die Feuerwehr Egg, die Feuerwehr Andelsbuch, zwei Rettungsfahrzeuge, zwei First Responder, der ÖAMTC-Hubschrauber sowie die Polizei im Einsatz.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.