Islamischer und jüdischer Friedhof geschändet

Vorarlberg / 19.10.2015 • 22:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Schmierereien beschäftigen Polizei und Verfassungsschutz. Foto: VOl.at/Rauch
Die Schmierereien beschäftigen Polizei und Verfassungsschutz. Foto: VOl.at/Rauch

Jüdischer Friedhof in Hohenems und islamischer in Altach in der Nacht mit Hakenkreuzen beschmiert.

Hohenems, Altach. Sowohl Gebäude als auch Grabsteine wurden in der Nacht auf Sonntag mit Hakenkreuzen, Nazi-Symbolen und ausländerfeindlichen Parolen beschmiert. Die Polizei vermutet hinter der Tat dieselben Täter, die bereits Anfang Oktober in Hohenems verschiedene Gebäude und Stolpersteine verunstaltet hatten.

Die Polizei bezeichnete die hingemalten Parolen als „deftig fremdenfeindlich”. Der Tatzeitpunkt am jüdischen Friedhof in Hohenems konnte nur sehr vage definiert werden. Die Sachbeschädigungen sollen zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, begangen worden seien. In Altach dürften die Nazi-Schmierer am Sonntag gegen 5 Uhr am Werk gewesen sein.

Grüne schockiert

Die Grünen reagierten mit einer Presseaussendung auf die Tat und verurteilen die Verunstaltungen am jüdischen und islamischen Friedhof in Hohenems bzw. Altach. „Ich bin schockiert. Das sind eindeutig antisemitistische und rassistische Strafdelikte, die nicht zu tolerieren sind“, so die Integrationssprecherin der Grünen, Vahide Aydin. Aydin fordert rasche Aufklärung und ein konsequentes Vorgehen von Justiz und Exekutive. Bereits Anfang Oktober sind in Hohenems acht Gebäude und Flächen mit demselben roten Stift mit Nazi-Symbolen, -Codes und fremdenfeindlichen Parolen beschmiert worden. Auf einem Flüchtlingsheim fanden sich etwa drei Hakenkreuze und die Aufschrift “Asylflut stoppen”. Auch zahlreiche Stolpersteine im Jüdischen Viertel und die Eingangstür des Jüdischen Museums waren mit Hakenkreuzen verunstaltet.

Zeugenaufruf

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen:

Polizeiinspektion Altach:
Telefon: +43 (0) 59 133 8151

Polizeiinspektion Hohenems:
Telefon: +43 (0) 59 133 8142