Das Forum wird langsam

Vorarlberg / 20.10.2015 • 19:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Knapp sechs Millionen Euro sollen auf den insgesamt 4000 Quadrat­metern investiert werden. Foto: VN/Steurer
Knapp sechs Millionen Euro sollen auf den insgesamt 4000 Quadrat­metern investiert werden. Foto: VN/Steurer

Für Jänner ist die erste Eröffnung im ehemaligen Yimpas-Kaufhaus geplant.

Bregenz. (VN-ger) Der ursprüngliche Zeitplan – eine Eröffnung im Sommer bzw. im Herbst 2015 – war dann doch zu optimistisch. Aber „es wird“, sagt Projektentwickler Christian Schmid. Der erste Mieter – ein Arzt – soll im Jänner 2016 in das ehemalige Forum-Kaufhaus im Bregenzer Quellenviertel einziehen. „Im März sind die nächsten Eröffnungen geplant. Außen sind wir aber schon früher fertig“, führt er aus.

Mietangebote lägen mittlerweile für über 50 Prozent der Flächen vor. Sobald die Gewerbeverfahren positiv abgeschlossen sind, können laut Schmid die Verträge unterzeichnet werden, unter anderem mit einem Jungunternehmer, der sich im einstigen SB-Restaurant als Gastronom verwirklichen möchte. Bereits fix vermietet sei neben der Praxis eine Bürofläche im ersten OG. „Wir wollen einen Mietermix zusammenstellen, bei dem wir glauben, dass es langfristig funktioniert“, betont Architekt Johannes Humml. „Mieter, die wir nicht brauchen können, hätten wir genug.“

Die Immobilie an der Rheinstraße ist seit Frühling 2014 im Besitz der KRG RS 2 GmbH & Co KG um den Wiener Investor August André de Roode. Insgesamt stehen 4000 Quadratmeter an Büro- und Handelsflächen zur Verfügung.