Ein besonderer Preis für „Natur im Garten“

Vorarlberg / 20.10.2015 • 18:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

lochau. Die auch in Vorarlberg seit zwei Jahren bekannte Aktion „Natur im Garten“, erhielt auf der Insel Mainau den „Sonja-Bernadotte-Preis für Wege zur Naturerziehung“. Der Preis wurde stellvertretend für alle beteiligten Organisationen und Personen dem Initiator Wolfgang Sobotka überreicht. Der stellvertretende niederösterreichische Landeshauptmann startete die Initiative 1999. Sie fördert das Gärtnern im Sinne der Natur, das heißt ohne Kunstdünger, Pestizide und Torf. Auch in Vorarlberg ist die „Natur im Garten“ – Aktion erfolgreich angelaufen. Die Vorarlberger „Natur im Garten“-Plakette  wurde von der Landesregierung gemeinsam mit dem Verein faktor Natur auf Grundlage der „Natur im Garten“-Aktion in Niederösterreich ins Leben gerufen. Über 200 Vorarlberger haben sich bereits gemeldet und ihre hohe Kompetenz im Umgang mit der Natur in ihrem Garten gezeigt. Mehr als 160 von ihnen wurden von faktor Natur dafür bereits mit der „Natur im Garten“-Plakette gewürdigt.

Der Sonja-Bernadotte-Preis ist für herausragende Leistungen gedacht und wird seit 1992 jährlich vergeben.