Parkplatz wurde zum neuen Pausenhof

Vorarlberg / 22.10.2015 • 18:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zahlreiche kleine und große Helfer waren mit vollem Einsatz bei der Umgestaltung dabei.  Foto: vv
Zahlreiche kleine und große Helfer waren mit vollem Einsatz bei der Umgestaltung dabei.  Foto: vv

lustenau. (vv) Die Expositur der VS Kirchdorf in Lusten­au hat jetzt einen eigenen Pausenhof. Der kleine Parkplatz neben der Post bekam durch Thomas Loacker vom Planungsbüro „Stadt-Land“ ein völlig neues Gesicht. Die Kinder der drei ersten Klassen sowie einer vierten Klasse können sich nun auf einem Pausenhof vergnügen, der mit einem Trinkbrunnen, einem Spähmast mit Kletternetz, Holzstöckeln, Balancierbalken und einer Springfläche mit freundlich ockerfarbenem Asphalt ausgestattet ist.

Von Schülern über Direktor Christoph Wund bis zu Bürgermeister Kurt Fischer waren alle mit großem Eifer im Einsatz. Labyrinthartig wurden die Hainbuchen gepflanzt und Stufen, die zum Brunnen führen, kommen dem Bewegungsdrang der Kinder entgegen. Landschaftsgärtner Philipp Alge mit seinem Team setzte die Planung um. Umweltreferentin Christine Bösch-Vetter und Bildungsreferentin Doris Dobros ließen sich den wertvollen Einsatz bei der Pflanzungsaktion ebenso nicht entgehen.