Bewohner und Katze vom Balkon gerettet

Vorarlberg / 23.10.2015 • 22:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Feuerwehrmänner brachten auch diesen kleinen Stubentiger unversehrt in Sicherheit.  Foto: VOL.AT/Schnetzer
Die Feuerwehrmänner brachten auch diesen kleinen Stubentiger unversehrt in Sicherheit. Foto: VOL.AT/Schnetzer

Ein Wohnungsbrand löste am Freitagnachmittag Großalarm für die Hohenemser Feuerwehr aus.

Hohenems. Das Feuer brach kurz vor 13.30 Uhr in der Küche der Wohnung im ersten Stock aus. Der dichte Rauch versperrte den beiden Bewohnern den Fluchtweg durch die Wohnungstüre, sie flüchteten sich auf den Balkon in Sicherheit.

Die Feuerwehr, die aufgrund der Alarmierungsumstände zunächst Großalarm gegeben hatte, konnte die beiden Personen vom Balkon retten.

Vom Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung abgesehen dürften sie unverletzt geblieben sein, sie wurden zunächst vor Ort von der Rettung mit Sauerstoff behandelt. Und auch die Wohnungskatze wurde vom Balkon geholt – sie kam ebenfalls mit dem Schrecken davon.

Rasch unter Kontrolle

Den Brand hatten die Einsatzkräfte rasch unter Kontrolle, nach etwa einer halben Stunde war man bereits mit den Nachlöscharbeiten und der Durchlüftung des Hauses beschäftigt. Die anderen Wohnungen in dem Wohnhaus waren vom Feuer nicht betroffen. Die Brandursache ist Gegenstand der Ermittlungen. Im Einsatz standen 35 Mann der Feuerwehr Hohen­ems, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt waren. Weiters zwei Rettungsfahrzeuge, ein Notarzt und zwei Polizeistreifen.