Kastenlangen ist noch drei Wochen gesperrt

Vorarlberg / 26.10.2015 • 23:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Autofahrer in Kastenlangen müssen sich weiter auf Behinderungen einstellen.

dornbirn. Derzeit werden der untere Teil der Straße Kastenlangen sowie der Waldmüllerstraße erneuert. Aufgrund des Neubaus des Euro-Spars kam es zu weiteren Setzungen im Straßenkörper der bereits sanierungsbedürftigen Abschnitte, wie Stadt-Sprecher Ralf Hämmerle berichtet.

Die werden jetzt behoben, wobei, wie Hämmerle betont, die Firma Spar einen erheblichen Teil der Kosten übernimmt. Gemeinsam mit der Erneuerung der Straße werden außerdem verschiedene Versorgungsleitungen neu verlegt. Die Bauarbeiten in der Waldmüllerstraße und der Straße Kastenlangen laufen auf Hochtouren. Dieser Straßenbereich ist voraussichtlich noch rund drei Wochen gesperrt, sagt Hämmerle.

Die Zufahrt zur Baustelle der Firma Spar erfolgt während dieser Zeit über den neu errichteten Kreisverkehr, der später auch das Handelsgeschäft erschließen wird. Im zweiten Bauabschnitt, der bereits vergangene Woche startete, wird die Straße Kastenlangen von der Landesstraße L 190 bis über die Kreuzung mit der Waldmüllerstraße erneuert. Hier wird unter anderem ein neuer Gehsteig an der Südseite errichtet. Gemeinsam mit der Sanierung beziehungsweise Erneuerung der Straße werden verschiedene Versorgungsleitungen wie Wasser, Gas beziehungsweise das UPC-Kabel neu verlegt.