Neue Brücke über den Ratzbach

Vorarlberg / 26.10.2015 • 19:39 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Brücke über den Ratzbach in Röthis wird komplett erneuert.  Foto: hw
Die Brücke über den Ratzbach in Röthis wird komplett erneuert.  Foto: hw

Brücke an der L 190 in Röthis wird angehoben, um besser vor Hochwasser geschützt zu sein.

Röthis. (hw) Im Röthner Industriegebiet an der Gemeindegrenze nach Weiler wird ab jetzt die Ratzbachbrücke erneuert. Die bestehende Brücke an der L 190 wurde 1929 errichtet. Während des Hochwassers im August 2005 kam es zu Verklausungen, Anlandungen und Überflutungen im angrenzenden Gewerbegebiet. Zur Verbesserung der Hochwassersicherheit hat sich das Land Vorarlberg entschlossen, die Brücke zu erneuern. Die Kosten für den Bau betragen 1,9 Millionen Euro.

Die bestehende Ratzbachbrücke wird vollständig abgetragen. Die Unterkante der neuen Brücke wird  um über einen Meter angehoben, um Verklausungen im Hochwasserfall zu verhindern. Auf der Höhe, auf der – statistisch gesehen – der Wasserspiegel eines Jahrhunderthochwassers liegt, überspannt der Neubau den Bach künftig in einer Breite von rund elf Metern. Die Brücke wird als unten offene Rahmenkonstruktion mit 20,10 Metern Länge und 70 Zentimetern Rahmenstärke errichtet. Der Geh- und Radweg wird von der Fahrbahn abgetrennt. Als Brückenfundament dienen 33 Meter lange Ortbetonpfähle, beschreibt Bauleiter Michael Egger vom Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Straßenbau, die Konstruktion.

Umfahrungsstraßen

Während der laufenden Abbrucharbeiten an der bestehenden und der Errichtung der neuen Brücke wird der gesamte Verkehr über beidseitig angelegte provisorische Umfahrungsstraßen umgeleitet. Die bestehenden Radwege werden deshalb verbreitert und als Umfahrung für den motorisierten Verkehr genutzt.

Je Fahrtrichtung wird ein Fahrstreifen seitlich der bestehenden Brücke errichtet. Der Ratzbach selbst wird mithilfe von Behelfsbrücken überquert. Sämtliche anstehenden Baumaßnahmen, bei denen das Flussbett beansprucht oder eingeengt wird, müssen während der Niederwasserzeit von Oktober bis Ende März ausgeführt werden. Die Bauarbeiten beginnen heute, Dienstag, und sollen der Planung nach bis im August des kommenden Jahres abgeschlossen sein.