Vor Katzen erschrocken

26.10.2015 • 22:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Trotz des Überschlags und Zusammenstoßes mit einem Baum wurde nur einer der vier Insassen verletzt. Foto: Polizei
Trotz des Überschlags und Zusammenstoßes mit einem Baum wurde nur einer der vier Insassen verletzt. Foto: Polizei

Autofahrer will Tieren ausweichen. Wagen mit vier Insassen rammt einen Baum.

Hohenems. Zwei Katzen, die die Fahrbahn überquerten, lösten in der Nacht auf Montag in Hohenems einen Unfall aus, der am Ende doch glimpflich ausging. Ein 19-jähriger Mann fuhr mit drei weiteren Insassen auf der L 190 in Richtung Dornbirn, als er die beiden Katzen bemerkte, die über die Fahrbahn liefen.

In der Folge verriss der junge Mann das Lenkrad, kam von der Straße ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Danach überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Alle Insassen konnten sich selbst aus dem Wagen befreien. Ein 18-jähriger Mann wurde unbestimmten Grades verletzt, die anderen Mitfahrer blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.