Ein dicker Fisch: Aufgeschnappt und doch entwischt

Vorarlberg / 27.10.2015 • 19:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Den Weihnachtskarpfen rechtzeitig sichern wollte sich dieser Graureiher und fing nach geduldigem Ansitz am Fußacher Hafen einen dicken Fisch. Das Schlucken im Ganzen gelang aber nicht, der Brocken war zu groß. Der Reiher flog mit seiner Beute sicherheitshalber an Land. Dabei geriet der Vogel aber bei der Landung an ein abschüssiges Ufer, musste den Karpfen angesichts offensichtlich schwindender Schnabelkräfte kurz loslassen – und schon war’s passiert: Der geschuppte Festschmaus rutschte zappelnd abwärts ins Wasser und schwamm dem Graureiher wieder davon! Foto: G. Grabher