Gefährlicher Zebrastreifen

Vorarlberg / 27.10.2015 • 20:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Am Zebrastreifen an der Bushaltestelle Volkergasse wird laut einem Nutzer des Bürgerforums zu schnell gefahren. Foto: VN / jan
Am Zebrastreifen an der Bushaltestelle Volkergasse wird laut einem Nutzer des Bürgerforums zu schnell gefahren. Foto: VN / jan

An einem Dornbirner Zebrastreifen soll es zu Tempoüberschreitungen kommen.

Dornbirn. (VN-jan) Im Bürgerforum beklagt ein Nutzer, dass am Zebrastreifen an der Bushaltestelle Volkergasse das Tempolimit oft nicht eingehalten werde. Dabei sorgt er sich besonders um die Kinder, die den nahegelegenen Kindergarten Heinzenbeer besuchen. Schilder, die auf die Kinder hinweisen, gibt es jedoch nicht.

Die Stadt Dornbirn will die Situation überprüfen. „Um feststellen zu können, ob die Geschwindigkeit an diesem Straßenabschnitt tatsächlich laufend überschritten wird, werden Aufzeichnungen veranlasst. Erst mit deren Ergebnis sind weitere Maßnahmen sinnvoll. In der Zwischenzeit wird dieser Bereich fallweise von der Stadtpolizei überwacht“, erläutert Stadtsprecher Ralf Hämmerle. Bisher seien jedoch keine weiteren Meldungen bezüglich des Schutzwegs an die Stadt gerichtet worden.