Lkw kippte in Kurve nach Kreisverkehr um

28.10.2015 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Fahrer des umgekippten Lkws war noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Foto: Mathis
Der Fahrer des umgekippten Lkws war noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Foto: Mathis

Umgekippter Lkw sorgte am Mittwochmorgen für Behinderungen bei der Autobahnauffahrt Feldkirch-Nord.

Rankweil. Der Lenker des mit Aushubmaterial beladenen Fahrzeugs wollte gegen 7.30 Uhr auf die A 14 Rheintalautobahn in Richtung Bregenz auffahren, als dieses bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr nach rechts kippte und auf der Seite liegen blieb. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen, nach einer ersten Einschätzung vor Ort steht jedoch ein technisches Gebrechen an einem Stoßdämpfer im Raum, welches das Umkippen ausgelöst hat. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Die Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Deutschland war im Zuge der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis 11.15 Uhr gesperrt. Autofahrer mussten über Rankweil ausweichen.

Der Fahrer des umgekippten Lkws war noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Foto: Mathis
Der Fahrer des umgekippten Lkws war noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Foto: Mathis