Achraintunnel wird zeitweise gesperrt

Vorarlberg / 30.10.2015 • 22:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Achraintunnel wird wieder gereinigt. Foto: schmidt
Der Achraintunnel wird wieder gereinigt. Foto: schmidt

Mehrere Nächte und den gesamten kommenden Dienstag bleibt der Tunnel zu.

Schwarzach. Der Achraintunnel wird kommende Woche für Reinigungs- und Wartungsarbeiten zeitweise gesperrt. Autofahrer, die in den Bregenzerwald wollen oder von dort kommen, müssen dann den Umweg über das Schwarzachtobel nehmen. Das gab das Landesstraßenbauamt jetzt bekannt. Die Sperre gilt von Montagabend 20 Uhr bis Mittwoch, 6 Uhr, also den ganzen Dienstag über. Zudem wird in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sowie Donnerstag auf Freitag jeweils von 20 bis 6 Uhr der Tunnel gesperrt.

„Das ist nötig, um den Tunnel betriebsbereit zu halten“, wie Johann Siemayr vom Straßenbauamt erklärt. Der Tunnel wird zweimal im Jahr gereinigt, nämlich immer vor und nach der Wintersaison. Kommende Woche werden die Tunnelwände gereinigt, die Entwässerungsrohre durchgespült und die Elektronik gewartet. Die Arbeiten im Achraintunnel machen sich immer besonders bemerkbar, denn es muss jeweils der gesamte Verkehr über den Schwarzachtobel umgeleitet werden.

Das liegt laut Siemayr daran, dass der Tunnel nur eine Röhre besitzt. Wird beispielsweise der zweiröhrige Ambergtunnel gewartet, könne man die Tunnelrohre einzelnen sperren und den Verkehr vorübergehend nur durch eine Röhre leiten. Der Achraintunnel muss hingegen stets komplett gesperrt werden. Denn beim Reinigen der Wände etwa gelangen große Mengen Wasser auf die Fahrbahn, „die würde dann rutschig werden“, sagt Siemayr. Deswegen ist eine Reinigung bei laufendem Verkehr nicht möglich.