LR Schwärzler startet Dialog zu Wald und Wild

02.11.2015 • 19:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Aufgrund der Entwicklungen und offenen Fragen hinsichtlich des Einflusses des Wildbestandes im Klostertal auf den Waldzustand wird LR Erich Schwärzler (62) eine Arbeitsgruppe zur Evaluierung des Wildschadenkontrollsystems in der Wildregion Klostertal einrichten.

Wald-Wild-Dialog nennt sich das Ganze. Für Schwärzler hat die nachhaltige Sicherung des Schutzwaldes oberste Priorität. Durch die Schaffung von Wild­ruhegebieten soll auch der Lebensraum für das Wild in geeigneten Regionen erhalten bleiben. Ziel ist es, dass Vertreter von Forst und Jagd, des Grundeigentums und der Behörde auf Basis des Dialogs das Wildschadenkontrollsystem beleuchten, den weiteren Entwicklungsbedarf feststellen und daraus ableitend eine gemeinsame Strategie fürs Klostertal entwickeln.