SPÖ will Reform bei der Bauernkammer

Vorarlberg / 02.11.2015 • 19:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (VN) Seit März dieses Jahres dient dem Vorarlberger Landtag eine 61 Maßnahmen umfassende Liste als Anleitung, wie die Verwaltung vereinfacht, reformiert und günstiger werden soll. Eine dieser Maßnahmen betrifft die Landwirtschaftskammer. SPÖ-Abgeordneter Reinhold Einwallner (42) will, dass diese Reform bald angegangen wird. Es sei verständlich, dass nicht alle Vorschläge sofort verwirklichbar sind. Aber: „Die Kammer wickelt Förderungen für jene ab, die sie vertritt. Das ist skurril. Allein schon der Hausverstand ist es dem Steuerzahler schuldig, hier nicht länger zu zögern.“