Baustart für VS Unterdorf

06.11.2015 • 19:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Baugrube wurde teilweise bereits ausgehoben. Foto: AJK
Die Baugrube wurde teilweise bereits ausgehoben. Foto: AJK

Höchst. Der Bau der neuen Höchster Volksschule Unterdorf hat begonnen. Am Standort der abgebrochenen alten Schule an der Gaißauer Straße ist die Baugrube teilweise bereits ausgehoben. Jetzt wurde mit der Absenkung des Grundwasserspiegels begonnen, damit die Baugrube bis zur erforderlichen Tiefe gegraben werden kann. Der Schulbau ist eine Kombination aus Betonarbeiten im Untergeschoß und Kernbereich sowie aus Holz. Die Schule, für die Ausgaben von brutto 14,8 Mill. Euro veranschlagt sind, soll im Herbst 2017 bezogen werden. Bis dahin werden die Schüler in der Container-Ausweichschule im Ortsteil Im Schlatt unterrichtet.