Wildpark weist auf Verbot der Fütterung hin

06.11.2015 • 20:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Feldkirch. Trotz zahlreicher Warnhinweise missachten immer wieder Besucher das generelle Fütterungsverbot im Wildpark. So ist in den letzten Tagen eine junge Gams wegen falscher Fütterung verendet. Betriebsleiter Christian Ammann verweist auf den Automaten bei den Minischweinen, wo für 20 Cent Futter gekauft und auch verfüttert werden darf.