Fahrzeug vermutlich in Brand gesteckt

10.11.2015 • 20:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lindau. Am frühen Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr bemerkte ein Anwohner am Barfüßerplatz auf der Lindauer Insel einen Flammenschein und eine starke Rauchentwicklung. Sie alarmierte die örtliche Feuerwehr. Diese stellte nach ihrem Eintreffen fest, dass ein auf dem Platz abgestellter Pkw in Brand geraten war. Das von seinem Eigentümer geparkte Fahrzeug brannte nahezu vollständig aus. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Das Auto wurde nach Angaben des Besitzers letztmals am Freitagnachmittag, 6. November, bewegt. Ein technischer Defekt ist daher unwahrscheinlich.
Die Kripo Lindau, die inzwischen die Ermittlungen übernommen hat, geht vielmehr von Brandstiftung aus und wendet sich an die Öffentlichkeit: Wer hat zur Brandzeit und auch schon zuvor eine Person gesehen, die im Bereich des Barfüßerplatzes an einem schwarzen Pkw der Marke Alfa Romeo hantiert hat? Wer kann sonst Hinweise geben, die zur Klärung des Geschehens beitragen könnten? Hinweise bitte an die Rufnummer 08382 910-0.