Ein prominent besetztes Forum

Vorarlberg / 11.11.2015 • 20:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
V. l.: Monika Brunner (VS Höchst) und Fachinspektorin Annamaria Ferchl-Blum (Religion).
V. l.: Monika Brunner (VS Höchst) und Fachinspektorin Annamaria Ferchl-Blum (Religion).

Bregenz. „Bildung ist der einzige Rohstoff, den wir haben“, betonte Manfred Rein, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg bei der Eröffnung des zweiten Vorarlberger Bildungsforums in der Werkstattbühne in Bregenz. Damit wurde die Wirtschaftskammer Vorarlberg erneut zum Impulsgeber für die Vorarlberger Bildungslandschaft. Die hochkarätigen Referenten Richard David Precht, Martin Korte, Markus Hengstschläger und Hans Klaffl begeisterten über 1500 Forumsteilnehmer. Mit dabei waren LH Markus Wallner, Landestatthalter Karlheinz Rüdisser, Helmut Steurer, Harald Weigel (Landesbibliothek), Eva Mörth (Zentrum für Fernstudium), Reinhard Willi, Alt-Dir. Hermann Begle oder Hermann Metzler (ZM3), Christoph Hinteregger und Roman Giesinger (Meusburger).

Yoga-Spezialistin Judith Grabher (l.) mit Andrea Kugler.
Yoga-Spezialistin Judith Grabher (l.) mit Andrea Kugler.
Tom Deijkers (Zumtobel Lighting) und Günther Kreuzhuber (Metro).
Tom Deijkers (Zumtobel Lighting) und Günther Kreuzhuber (Metro).
Pädagoginnen Lucia Diem (l.), Direktorin Gudrun Brunner und Regine Gsteu.
Pädagoginnen Lucia Diem (l.), Direktorin Gudrun Brunner und Regine Gsteu.
Kindergarten-Inspektorin Andrea Drexel mit Martin Übelhör von der HTL Dornbirn. Fotos: Franc
Kindergarten-Inspektorin Andrea Drexel mit Martin Übelhör von der HTL Dornbirn. Fotos: Franc
Luden zum Bildungsforum: Christoph Jenny (l.), Martin Hundertpfund und WKV-Präsident Manfred Rein.
Luden zum Bildungsforum: Christoph Jenny (l.), Martin Hundertpfund und WKV-Präsident Manfred Rein.