Richtige Pflege für Zimmerpflanzen

Vorarlberg / 12.11.2015 • 18:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Während der Heizperiode herrscht trockenere Luft. Grünpflanzen sollten daher regelmäßig mit Wasser besprüht werden.
Während der Heizperiode herrscht trockenere Luft. Grünpflanzen sollten daher regelmäßig mit Wasser besprüht werden.

Zimmerpflanzen reagieren in der kalten Jahreszeit vor allem empfindlich auf Licht und Bewässerung.

LAUTERACH. (VN) Diese Aspekte sollten Sie daher an die Bedürfnisse der Zimmerpflanzen anpassen. Während der Heizperiode leiden Pflanzen unter der trockenen Luft. Die meisten Zimmerpflanzen benötigen eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 40%. Besprühen Sie Ihre Grünpflanzen daher mehrmals die Woche mit lauwarmem Wasser. Gießen sollen Sie dagegen eher bewusst, denn die Pflanzen nehmen weniger Nährstoffe auf als gewohnt. Die meisten Zimmerpflanzen benötigen viel Licht. Bei zu wenig Licht können sie sich verfärben oder Blätter abwerfen.

Meist ist ein Platz am Fenster ideal, kalte Luft beim Lüften oder eine kühle Fensterbank können sich jedoch negativ auswirken. Daher empfiehlt es sich, die Pflanzen auf Isoliermaterial zu stellen. Zu nahe am Heizkörper sollten sie ebenfalls nicht stehen.

In der Winterzeit kann auf Dünger verzichtet werden.

Herbert Leite BAYWA Lauterach