Aus für Post in der Innenstadt

13.11.2015 • 21:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Feldkirch. (VN-doh) Am 25. November ist Schluss für die Postfiliale in der Feldkircher Innenstadt. Das teilte die Stadt gestern in einer Aussendung mit und gab sich sehr verärgert über das Vorgehen der Post. Wie berichtet, stellte die Post AG im Sommer einen Schließungsantrag bei der Regulierungsbehörde. Das Postamt schreibe rote Zahlen, zudem sei das nächste Postamt am Bahnhof nur 900 Meter entfernte, argumentierte die Post AG. Nun wurde der Stadt Feldkirch mitgeteilt, dass keine alternativen Lösungen möglich seien. Von Mitspracherecht oder konstruktivem Gespräch könne keine Rede sein, so Bürgermeister Wilfried Berchtold (61), für den diese Entscheidung nicht nachvollziehbar ist.  „Auch wenn es sich um ein Privatunternehmen handelt,
das Standortentscheidungen selbstständig trifft, ist einerseits die Vorgehensweise der Post in dieser Sache, aber auch das Resultat, dass die belebte Feldkircher Innenstadt künftig über keine Poststelle mehr verfügen soll, mehr als ärgerlich“, erklärte Berchtold.