Die Liebe hält allem stand

Vorarlberg / 13.11.2015 • 18:34 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Gemeinsam genießen sie die Tage.
Gemeinsam genießen sie die Tage.

Fontanella. Vor 50 Jahren haben Herlinde und Karl Stark am 15. November in der Pfarrkirche Fontanella bei sehr starkem Schneefall den Bund der Ehe geschlossen.

Herlinde ist am 27. August 1939 in St. Gerold geboren und wuchs als drittjüngstes von 12 Kindern der Familie Nigsch auf. Sie durfte nach der Pflichtschule die Haushaltungsschule in Gauenstein besuchen und half anschließend mehrere Jahre in der elterlichen Landwirtschaft mit. Gerne erinnert sie sich an die Jahre, als sie mit ihrem Bruder Florian auf der Alpe Plansott und auf der Probst­alpe die Sommermonate verbrachte.

Karl wurde am 12. April 1932 in Mittelberg/Fontanella auch als drittjüngstes von sechs Kindern geboren. Auch er wurde in einer Bauernfamilie groß und wuchs inmitten der Natur auf. Vorerst wurde seine Hilfe daheim dringend gebraucht. Später trat Karl eine Stelle im Hotel Flexen in Zürs als Hausmeister an, wo er mehrere Wintersaisonen verbrachte. Nach einigen Jahren machte er sich selbstständig, erwarb einen Lkw und machte die Konzessionsprüfung für das Frächtergewerbe.

Naturverbunden

Das Paar liebte immer schon die Natur und die Bergwelt. Auf einer ihrer Bergtouren lernten sie sich im Herbst 1962 kennen. Nachdem die „Stubati“ aus zeitlichen Gründen nicht allzu häufig stattfand, baute Karl 1963 mit viel Eigenleistung ein Haus, welches das Paar im Frühling 1966 beziehen konnte. Zudem eröffneten sie die Gästepension Val-Ladritsch. Herlinde führte diese immer mit viel Einsatz und Freude und verwöhnt die Gäste heute noch mit ihrem einzigartigen Apfelstrudel.

Die Liebe zu den Bergen ist ihnen bis heute geblieben. Die Jubilarin ist immer noch begeisterte Bergsteigerin, der Jubilar jedoch kann aufgrund seiner gesundheitlichen Einschränkungen die Berge nur mehr mit dem Fernglas bewundern. Er zehrt immer noch von seinen großen Bergtouren mit Freunden wie z.B. auf das Matterhorn, den Montblanc, denn Großglockner, den Ortler oder den Piz Bernina.

Danke, dass wir „dahem“ immer willkommen sind.

Ihre vier Kinder Karl-Heinz, Michael, Jochen und Miriam wuchsen mit viel Geborgenheit und Liebe auf und danken heute ihren Eltern für die unbeschwerte Kinder- und Jugendzeit, für die Großzügigkeit und Herzlichkeit, für alles, was ihnen die Eltern ermöglicht haben.

Durch ihre zehn Enkelkinder erfahren die Jubilare viel Liebe, Freude und Erfüllung.

Das Paar an seinem schönsten Tag.
Das Paar an seinem schönsten Tag.