Köhlmeier wiedergewählt

13.11.2015 • 21:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kindergärtnerinnen empfingen die Bürgermeister.
Kindergärtnerinnen empfingen die Bürgermeister.

Bürgermeister bestätigten ihren Standesvertreter im Amt. Auch der Vorstand bleibt.

Wolfurt. (VN-mip) So ein Wahlergebnis würde sich wohl jeder Bürgermeister wünschen: Harald Köhlmeier (ÖVP), Bürgermeister aus Hard, wurde mit 74 von 76 abgegebenen Stimmen als Vorsitzender des Vorarlberger Gemeindeverbandes bestätigt. Von den zwei Enthaltungen beim Vorarlberger Gemeindetag in Koblach am Freitag stammt eine von ihm selbst. Auf das gleiche Ergebnis kann Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann (ÖVP) verweisen, sie wurde erneut in den Vorstand gewählt. Das dritte Vorstandsmitglied bleibt der Klauser Bürgermeister Werner Müller (ÖVP), er wurde einstimmig gewählt. Einzig er selbst enthielt sich.

Das bestimmende Thema waren die Finanzen. Der österreichische Gemeindebundpräsident Mödlhammer (63, ÖVP) mahnte den Bund, nicht weitere Kosten auf die Gemeinden abzuwälzen. Auch die aktuelle Flüchtlingssituation wurde ausführlich behandelt. Köhl­meier versprach, dass bis Jahresende jede Gemeinde versuche, Flüchtlinge aufzunehmen.

Beim Eingang wurden die Bürgermeister von der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten empfangen. Vorarlbergs Kindergärtner fordern höhere Gehälter und ein besseres Dienstrecht.

Köhlmeier wurde mit 74 von 76 Stimmen gewählt.  Foto: VN/Steurer
Köhlmeier wurde mit 74 von 76 Stimmen gewählt. Foto: VN/Steurer