Seitenportal der Kirche strahlt in neuem Glanz

Vorarlberg / 17.11.2015 • 21:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Rund 37.000 Euro kosteten die Sanierungsmaßnahmen. Foto: pez
Rund 37.000 Euro kosteten die Sanierungsmaßnahmen. Foto: pez

Thüringen. (pez) Das Seitenportal der St.-Stephans-Kirche wurde wetterbedingt stark in Mitleidenschaft gezogen. Eine Generalsanierung war nötig. Mitte Juni startete Restauratorin Ulla Große-Meininghaus die Sanierung des Seiteneingangs.

Vor wenigen Wochen konnten die Arbeiten, die sich insgesamt auf rund 37.000 Euro belaufen, abgeschlossen werden. Bundesdenkmalamt, Land und Diözese schießen je einen Beitrag zu, 25.000 Euro hat die Pfarre Thüringen selbst zu berappen.