Damals. Diese Woche vor . . .

22.11.2015 • 18:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ernest Enzelsberger
Ernest Enzelsberger

. . . zehn Jahren sprachen sich bei einer Volksabstimmung in der Schweiz 56 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein Verbot von gentechnisch veränderten Agrarprodukten in der Schweiz aus. Österreichs Landwirtschafts- und Umweltminister Josef Pröll sah im Ergebnis des Schweizer Antigentechnikreferendums seine kritische Haltung gegenüber der Anwendung dieser Technologie in der österreichischen Landwirtschaft vollauf bestätigt. Mit knapper Mehrheit stimmten die Schweizer allerdings am gleichen Tag für die Ladenöffnung an Sonntagen auf Bahnhöfen und Flughäfen.

. . . vor 15 Jahren Jahren arteten die US-Präsidentenwahlen in einen Wahlkrimi aus. Die Stimmauszählung im Bundesstaat Florida dauerte mehr als einen Monat. Letztendlich lag George W. Bush jun. dort mit 537 Stimmen vor seinem demokratischen Herausforderer Al Gore. Trotz höchstrichterlicher Überprüfung und Anordnung von Nachzählungen in einigen Wahlkreisen durch den Supreme Court ist der Wahlausgang bis heute umstritten. Das Ergebnis war eines der knappsten in der Geschichte der amerikanischen Präsidentenwahlen.

. . . 35 Jahren ereignete sich in Süditalien ein schweres Erdbeben. Das Epizentrum lag im Raum Neapel. Es gab rund 3000 Tote, 10.000 Verletzte und 300.000 Obdachlose. Von den Vereinigten Staaten wurden 70 Millionen US-Dollar gespendet, aus Deutschland kamen 32 Millionen, selbst aus Staaten wie dem Irak (3,1 Millionen) und Algerien (0,5 Millionen) gingen Hilfen ein. Insgesamt wurden im Laufe der Zeit 58,640 Milliarden Lire zur Behebung der Schäden investiert. Über die Verwendung der Gelder gab es beträchtlichen Streit, da die korrekte Zuweisung der Hilfen in Zweifel gezogen wurde.

Recherchiert von
Prof. Ernest F. Enzelsberger