Das Wunder von Bludenz soll weitergehen

Vorarlberg / 06.12.2015 • 20:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bludenz. Dank großzügigen Spendern konnte die Typisierungsaktion in Bludenz für den blutkranken Lukas aus Doren finanziert werden. „Täglich kommen neue Anfragen für Speicheltests von Personen herein, die Lukas helfen wollen. Jeder Test kostet uns 65 Euro“, hofft Susanne Marosch vom Verein „Geben für Leben“ auf eine Fortsetzung des Wunders.