Straßenverbreiterung für mehr Sicherheit

Vorarlberg / 18.02.2016 • 20:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Tiefbaumitarbeiter Peter Buschta, Kommandant René Schreiber und Tiefbaugemeinderat Martin Fitz beim Lokalaugenschein.  Foto: Gemeinde
Tiefbaumitarbeiter Peter Buschta, Kommandant René Schreiber und Tiefbaugemeinderat Martin Fitz beim Lokalaugenschein.  Foto: Gemeinde

90-Zentimeter-Bankett erforderte Verlegung des Grabens.

lustenau. (lös) In den letzten drei Wochen wurde die Hofsteigstraße in Lustenau an ihrer engsten Stelle, kurz vor der Diskothek Sender, um ein 90-Zentimeter-Bankett verbreitert und so sicherer gemacht. Die dafür notwendige Verlegung des Grenzgrabens wurde durch eine Grundablöse ermöglicht. Die Bauarbeiten konnten in den letzten 20 Tagen problemlos abgewickelt werden, berichtete Peter Buschta von der Tiefbauabteilung beim Lokalaugenschein. Ohne Probleme verlief auch die Sperre der Straße und Umleitung untertags über die Scheibenstraße und Zellgasse.

Zu steiler Graben

Anlass für die Verbreiterung war die enge Führung der Hofsteigstraße im Ried mit dem steilen angrenzenden Graben. Dieser hatte sich im Laufe der Zeit abgesenkt, wurde immer steiler und zu einer Beeinträchtigung für die Verkehrssicherheit. An seiner engsten Stelle wurde der Grenzgraben nun auf 150 Metern verlegt und die Böschung abgeflacht.