Chalets im Montafon kurz vor Fertigstellung

Vorarlberg / 23.02.2016 • 18:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das „Chalet-Resort Montafon“ in St. Gallenkirch umfasst insgesamt 32 Gebäude. Foto: HP
Das „Chalet-Resort Montafon“ in St. Gallenkirch umfasst insgesamt 32 Gebäude. Foto: HP

Finalarbeiten beim 20 Millionen Euro teuren Ferienpark in Galgenul.

St. Gallenkirch. (VN) Die Bauarbeiten am neuen „Chalet-Dorf“ im St. Gallenkirchner Ortsteil Galgenul biegen in die Zielgerade ein: Bereits im Frühling sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen bzw. alle Chalets an ihre Käufer übergeben worden sein. Kurz vor Weihnachten 2015 gingen bereits die ersten Objekte an ihre Besitzer über.

Erst im Juni des vergangenen Jahres sind die Arbeiten auf dem knapp 20.000 Quadratmeter großen Areal aufgenommen worden. Diesen raschen Fortschritt machen Fertigteilelemente möglich, die europaweit hergestellt werden. „Der Hauptlieferant ist jedoch in der Steiermark und in Kärnten situiert“, will Projektleiter Curd Dirmhirn betont wissen. Der neue Ferienpark umfasst 31 neue Ferienhäuser sowie ein Hauptgebäude inklusive Rezeption und Restaurant. 20 Millionen Euro werden investiert.

Der Projektbetreiber, die CD-Chalet-Resort Boutique, sieht für das „Chalet-Resort Montafon“ ein Vermietungskonzept vor, wonach der Käufer sein Ferienhaus jährlich für sechs Wochen selbst nutzen kann; den Rest des Jahres wird es an Touristen vermietet. Der Zenit an Ferienwohnungen solcher Art sei nun aber erreicht, sagte Bürgermeister Josef Lechthaler zu den VN.