Bei Sturz in den Bach verletzt

Vorarlberg / 20.03.2016 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Warth. Ein 43-jähriger Snowboarder verließ gestern, Sonntag, im Skigebiet Warth die gesicherte Piste und sprang zwischen drei und vier Meter über den Pistenrand in die schneebedeckte Bachböschung. Er stürzte kopfüber in den Bachlauf. Dabei zog sich der Snowboarder, der keinen Helm trug, Kopfverletzungen zu. Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber „Gallus 1“ mittels Seil geborgen und ins LKH Feldkirch geflogen.