Vorarlberg hat seinen 101. Lotto-König

Vorarlberg / 04.04.2016 • 20:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach, Wien. (VN-ger) Die Wahrscheinlichkeit, in Österreich „Sechs Richtige“ beim Lotto zu landen, liegt bei 1:8.145.060. Für einen Glückspilz aus Vorarlberg sind diese mathematischen Berechnungen am Sonntag Wirklichkeit geworden. Er tippte auf einem Normalschein den einzigen Sechser der Runde und räumte damit exakt eine Million Euro ab. 

Wer der glückliche Gewinner ist, war am Montagnachmittag noch nicht bekannt: „Er hat sich noch nicht bei uns gemeldet“, sagt Günter Engelhart von den Österreichischen Lotterien. Fest steht bislang nur: Der Tipp wurde in einer Annahmestelle außerhalb der Landeshauptstadt aufgegeben. Um an das Geld zu kommen, muss der Lotto-König zunächst die Original-Quittung vorlegen. Nach einer vierwöchigen Reklamationsfrist kann die Million schließlich überwiesen werden. Der aktuelle Sechser ist der 101. in Vorarlberg seit der Einführung der Lottoziehung im Jahr 1986.