Klostertalwoche bietet kulinarische und musikalische Hochgenüsse

Vorarlberg / 13.06.2016 • 20:08 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Freitag: Genussparty mit der Blasmusik Lesanka, Da Blachhauf’n XXL (Bild), Lesanka DELUXE und The Exception.  Foto: BH XXL
Freitag: Genussparty mit der Blasmusik Lesanka, Da Blachhauf’n XXL (Bild), Lesanka DELUXE und The Exception. Foto: BH XXL

Hofleben erfahren, regionale Spezialitäten probieren und feiern, heißt die Devise.

klösterle. Darüber, dass mit gesunden, regionalen Naturprodukten und deren Veredelung und Verarbeitung in der Gastronomie Lebensqualität und eine gute Zukunft für uns alle aufgebaut werden kann, sind sich die Akteure der Vorarlberger Landwirtschafts- und Tourismusstrategie, die auch die GGG-Strategie („geboren, gefüttert, geschlachtet im Land“) beinhaltet, einig.

Partnerschaften erleben

Diese fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Gastronomie und Tourismus kann man noch die ganze Woche bis am Sonntag im Klostertal erleben. „Es geht um Lebensqualität, Wertschätzung und Erhalt der Naturlandschaft, um Qualitätsprodukte und regionale Wertschöpfung“, fasst Landesrat Erich Schwärzler zusammen.

Heute ist Kindergarten am Hof

Heute um 9 Uhr geht es für die Kinder los mit Tiere füttern und streicheln am Kinderbauernhof Berthold in Dalaas. Die Kinder erfahren, wie Lebensmittel entstehen, und lernen die Ernährungspyramide kennen. Selbstverständlich gibt es eine gesunde Jause, die sich die kleinen auch selber zusammenstellen können. Viel Spaß machen auch das Ponyreiten und der Ausklang an den vielen Spielgeräten. Gegen Mittag endet der Kindergarten am Hof.

Von 16 bis 19 Uhr steht die Verkostung von regionalen Käsespezialitäten im Hof-Lädile des Winkelhofs in Klösterle auf dem Genussprogramm.

Naturbewusste Jugend

Am Mittwoch präsentiert sich im Klostertal die heimische Landwirtschaft im Hinblick auf die Arbeit der Bauern und die Produktion regionaler Lebensmittel. Die Landjugend Klostertal zeigt in den Schulen die Wichtigkeit der Landwirtschaft auf. Von 10 bis 14 Uhr heißt es Alpwanderung zur Zuger Alp ab dem Hof Kaufmann in Zug. Am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr „Inegügsla beim Bauernhof Mangeng in Klösterle“, wo Manuela und Rudolf fünf Hektar Grünland und vier Hektar Wald bewirtschaften. Sie haben drei Grauviehkühe mit Nachwuchs, zwei Schweine, zwei Hasen, einen Hahn mit seinen Hühnern, und zwei Katzen. Die Milch wird zur Gänze selbst zu Butter, Schnitt- und Sauerkäse verarbeitet. Ab 20 Uhr heißt es in der Festarena in Braz „Schulfest der Mittelschule Klostertal“. Am Freitag ab 18.30 Uhr „Genussparty“ mit Bands und internationaler Blastriathlon, am Samstag „Blasmusik total“ und am Sonntag Musikfest, Bauernmarkt und Festumzug.

Erleben wir die wertvolle Arbeit unserer Bauern hautnah.

Erich Schwärzler
Während der gesamten Klostertalwoche können die Gäste auf Höfen, bei Partys und in der Gastronomie Naturprodukte genießen. Foto: BURTSCHER
Während der gesamten Klostertalwoche können die Gäste auf Höfen, bei Partys und in der Gastronomie Naturprodukte genießen. Foto: BURTSCHER

Infos: www.klostertalwoche.at; bauerntafel@A1.net;
www.musikverein-braz.at