Enge Schikane jetzt breiter

17.08.2016 • 19:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Radwegteilstück wurde sicherer gemacht. Foto: VN/js
Das Radwegteilstück wurde sicherer gemacht. Foto: VN/js

Nüziders. (VN-js) Im Bürgerforum hatte ein aufmerksamer Radfahrer auf den schlechten Zustand des Radwegs an der Ill auf Höhe der Tankstelle in Nüziders aufmerksam gemacht. „Hier ist in der Links-rechts-Kurve, kurz bevor der Überflutungsbereich beginnt, seit Langem ein riesiges Schlagloch, das mittlerweile nur noch aus Schlamm und Erde besteht“, so der Teilnehmer. Nun konnte Bürgermeister Peter Neier mitteilen, dass das betroffene Stück erneuert und der enge Kurvenbereich leicht verbreitert wurde.