Auto kollidiert mit einem Zug

21.08.2016 • 20:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sulzberg. Ein Auto ist im schwäbischen Sulzberg (Oberallgäu) mit einem Zug zusammengestoßen. Der 50-jährige Pkw-Fahrer war auf einem Bahnübergang zum Stehen gekommen, weil der Motor des Fahrzeugs abgestorben war. Ein mit etwa 30 Personen besetzter Zug auf dem Weg von Kempten ins österreichische Reutte erfasste die vordere Stoßstange des Autos. Der Autofahrer erlitt laut Polizei einen Schock, die Zugreisenden blieben unverletzt.