Missglückter Raub

Vorarlberg / 22.08.2016 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Es war in der Nacht zum vergangenen Sonntag gegen 2 Uhr, als drei Männer bei der Fußgängerunterführung zwischen Seeanlagen und einer Diskothek, Höhe Bahnhofstraße 14, einem 41-jährigen Mann aus Graz entgegenkamen. Einer der Unbekannten hatte ein Messer dabei und forderte von dem Innerösterreicher erst Geld und dann sein Handy.

Doch der Grazer verweigerte in beiden Fällen die Herausgabe, was ihm von einem der Unbekannten mit einem Faustschlag ins Gesicht quittiert wurde. Der 41-jährige wehrte sich und wurde dabei mit dem Messer durch mehrere Stiche und Schnitte verletzt. Er erlitt dabei nur leichte oberflächliche Wunden. Die Täter flüchteten anschließend ohne Raubbeute von der Diskothek in Richtung Bregenz Innenstadt. Eine Sofortfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Personsbeschreibung der Täter: Etwa 18 bis 20 Jahre alt, kurze schwarze Haare, südländischer Typus.