Schulterschluss für eine starke Positionierung

26.08.2016 • 18:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bludenz. Die langfristige Attraktivierung der Stadt Bludenz und des 5-Täler-Knotenpunkts mit Bürs und Nüziders ist das Ziel eines im Mai gestarteten Positionierungsprozesses. Zur Ausarbeitung eines Zukunfts-Leitbildes fanden seit Ende Juni vier von der Beratungsagentur ICG begleitete Workshops statt. „Die Ausarbeitung der Positionierung erfolgt unter Einbeziehung von Bürgern mit Verbindung zu Bludenz, Bürs und Nüziders“, so Stadtmarketing-GF Ulrike Dirnbauer. Durch die Zusammenarbeit mit Bürs und Nüziders werde ein Netzwerk für den künftigen Austausch zu interkommunal wichtigen Themen aufgebaut. Die erste Zukunftswerkstatt findet am Samstag, 10. September, statt.