Im Kampf gegen die Uhr auf Dornbirns Hausberg

Vorarlberg / 29.08.2016 • 19:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Insgesamt gilt es auf den Karren 513 Höhenmeter zu bewältigen.  Foto: DSG
Insgesamt gilt es auf den Karren 513 Höhenmeter zu bewältigen.  Foto: DSG

dornbirn. (lös) Am kommenden Freitag, 2. September, findet der 13. Karrenlauf statt. Die Strecke führt von der Karren-Talstation zum Waldbad Enz, von dort über das Oberloch zum Bürgle und schließlich zur Karren-Bergstation. Die Startnummernausgabe erfolgt um 16 Uhr bei der Talstation, um 18 Uhr startet der Hauptlauf für Schüler und Erwachsene, und um 17.45 Uhr geht es für die Nordic-Walker-Klasse los. Die Nordic-Walkerklasse verfolgt den Grundgedanken, primär ohne Wettkampfdruck das Laufen als Gesundheitssport zu fördern.

Rund 6,2 Kilometer

Die gelaufene Strecke beträgt 6,2 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 513 Metern. Das Startgeld beträgt für Erwachsene 15 Euro, Nachmeldungen 18 Euro. Schüler und Jugendliche zahlen 7 Euro. Inkludiert ist die Talfahrt mit der Karrenseilbahn.

Bei jeder Witterung

Während des Laufes wird die Strecke durch die Bergrettung Dornbirn gesichert. Die Siegerehrung findet um 20 Uhr bei der Karren-Bergstation statt. Der Lauf findet bei jeder Witterung statt. Anmeldungen sind noch bis morgen Mittwoch, 31. August, unter 05572/22841-4 möglich.