Kinderfest zum Ende des Emser Aktivsommers

Vorarlberg / 31.08.2016 • 19:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hohenems. (tf) Bei hochsommerlichen Temperaturen absolvierten die Teilnehmer des Hohenemser Kinderfestes vergangene Woche die acht Stationen eines Postenlaufs. Anschließend wurden sie fürs Mitmachen mit kleinen Geschenken belohnt. Zuvor aber galt es etwa am Stand der Wasserrettung Styroporrollen aus dem Wasser zu fischen, aus Wäscheklammern Vögele zu bauen oder tierische Rätsel zu lösen. Beliebt war wie jedes Jahr auch das Kinderschminken am Stand der Offenen Jugendarbeit (OJAH).

Taschengeld aufbessern

Geschäftstüchtige Kinder nutzten auch heuer zum Abschluss des Aktivsommers beim Flohmarkt die Gelegenheit, ihr Taschengeld durch den Verkauf von gebrauchten Kinderbüchern, Puppen, CDs, Spielsachen, Comics und Ähnlichem aufzubessern.

Bei einem Rundgang über den Schlossplatz machten sich auch Bürgermeister Dieter Egger und die für Familie, Jugend und Kinder zuständige Stadträtin Angelika Benzer zusammen mit Jugendreferentin Nicole Aliane ein Bild vom Aktivsommer-Kinderfest.