Alarm führte zu Großeinsatz

01.11.2016 • 21:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hard. Am Dienstagabend kam es bei einer Chemiefabrik in Hard zu einem Großeinsatz mit 120 Einsatzkräften der Feuerwehren Hard, Lusten­au, Schwarzach und Hohen­ems. Auch der Gefahrengutzug Dornbirn sowie das Rote Kreuz und Landeschemiker waren vor Ort. Laut ersten Informationen der Polizei stellte sich jedoch heraus, dass ein Kabelbrand bei einem Stapler, der unter einem Feuermelder abgestellt war, den Brandalarm ausgelöst hatte.